Der Musikzug Wiesental stellt sich vor:

 

Tambourmajorin

Hallo liebe Musikfreunde. 

Mein Name ist Sabrina Weiss.

Ich bin nun bereits seit 20 Jahren aktive Spielerin beim Musikverein Wiesental. 

Angefangen bin ich mit 10 Jahren an der Trompete und weiter gemacht habe ich mit dem Horn. Nun bin ich aber seit fast 10 Jahren die erste Tambourmajorin im Verein. 

Zum Verein gekommen bin ich durch meine Cousine und  meinen Cousin. 

Am meisten freue ich mich immer wenn wir Leuten, mit unsere Musik, ein bisschen von ihrem routinierten Alltag abholen können und zeigen wie schön und vielfältig unsere Musik ist. Da bei uns die Gesellschaft und Gemeinschaft ein großer Teil ist, freue ich mich immer auf unsere Auftritte, da ich dann die Tage mit meinen Freunden verbringen kann. 

Ich hoffe wir sehen uns mal bei einem Auftritt. 

Liebe Grüße Sabrina Weiss

   
   

Die Trompeten

 

Halli Hallo,

Ich heiße Viola Ehrenbrink und stelle mich mal kurz vor.
 
Ich spiele schon seit 17 Jahre die Trompete in der zweiten Stimme.
Es ist immer noch so lehrreich und lustig wie es am Anfang war! Dieser Verein ist etwas ganz besonderes da es immer Zusammenhalt und Verständniss gibt. Gekommen bin ich an den Musikzug durch meine Eltern. Sie spielten selber jahrelang im Musikverein. Meine größte Mutivation in dem Verein zu bleiben und weiter zu spielen ist, dass ich einige meiner engsten Freunde dort gefunden habe. Außerdem liebe ich es Musik zu machen und anderen Menschen damit ein Lachen in das Gesicht zu zaubert! 

Das war es von mir.

Ich hoffe wir sehen uns demnächst! Liebe Grüße 

Die Posaunen

Mein Name ist Jan Schwarberg.

Wenn ihr etwas vom Verein lest, dann habe ich dies meistens geschrieben, denn ich bin hier der 1. Schriftführer in unserem Verein.

Natürlich ist es aber meine Hauptaufgabe, wenn ich mal Zeit habe, die erste Posaune zu spielen. Dies gestaltet sich aber mehr oder weniger schwierig, da ich vom Beruf her als Koch arbeite.

Posaune spiele ich nun seit gut 10 Jahren und wurde damals durch die „Ferienspaß-Aktion“ auf den Verein aufmerksam. Nach einem etwas eher holprigen Start mit 2 gebrochenen Armen konnte ich dann endlich im Alter von 10 Jahen mit der Ausbildung im Verein beginnen und war schon bald darauf ein Teil der „großen Truppe“.

Wenn ich dann trotz meines Berufs mal dabei bin, freut mich vor allen Dingen die wunderbare Gemeinschaft hier im Verein. Getreu dem Motto „gemeinsam sind wir stark“ oder „Musik verbindet“, überwältigen wir gemeinsam jede Hürde und sind immer füreinander da.

2020 wurde ich dann für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt und konnte bis dato auf zahlreiche lustige, besondere oder einzigartige Auftritte zurückblicken. Mein persönliches Highlight ist übrigens immer unser eigenes internationales Musikfestival.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass mehr junge Leute sich in Vereinen (ganz egal welche) engagieren und mit einbringen, sonst sehe ich keine rosige Zukunft für solch traditionsreiche, moderne und einzigartige Gemeinschaften.

 

 

 

Huhu,

ich bin Maike Grimm.

Mit einem Paukenschlag auf die Nase kam ich vor 33 Jahren zu
dieser tollen Familie und ich hoffe das wir noch viele Jahre zusammen musizieren.

 

liebe Grüße Maike

 


Datenschutzerklärung